Ratenkredit

ratenkreditvergleichUnsere Vergleiche: Ratenkredite         

Übersteigt eine Anschaffung Ihre finanziellen Möglichkeiten, bietet der Ratenkredit eine gute Alternative den finanziellen Engpass zwischenzufinanzieren. Im Gegensatz zum Überziehungskredit auf dem Girokonto, sind bei der Aufnahme eines Ratenkredites verschiedene vertragliche Formalitäten mit der Kredit gebenden Bank abzuklären.

Doch der Aufwand lohnt sich für Sie!

Da die Zinsen des Ratenkredites sehr viel günstiger als beim Dispositionskredit (Überziehungskredit) zu Buche schlagen, sollten Sie durchaus in Erwägung ziehen, einen bestehenden Überziehungskredit durch einen Ratenkredit abzulösen. Dieser Vorgang wird im Bankenjargon kurz Umschuldung genannt.

Ratenkredite werden in Deutschland seit den 50er Jahren angeboten. In Teilzahlungsbanken, also Kreditinstituten deren Schwerpunkt es war kurz- und mittelfristige Kredite zu vergeben, war der Ratenkredit das Hauptgeschäft schlechthin. Heutzutage wird er hauptsächlich von Geschäftsbanken angeboten. Er dient als standardisiertes Bankprodukt für Privatkunden, der meist ohne Stellung von Sicherheiten herausgegeben wird.

Im Rahmen des Ratenkreditvertrages stellt die Bank eine bestimmte Geldsumme für einen vorab fixierten Zeitraum zur Verfügung. Durch den Vertrag wird schriftlich festgehalten, zu welchen Konditionen (z.B. Höhe des Kredites, Laufzeit oder Verwendungszweck) der Kunde den Kredit erhält.

Zinssatz:

Auch hier gilt. Wer vergleicht kann jede Menge sparen!

Um richtig vergleichen zu können, sollte Ihnen der Unterschied zwischen dem effektiven und nominalen Jahrszins klar sein.

Der effektive Jahreszins enthält alle Kosten (z.B. Bearbeitungskosten) die anfallen.

Der nominale Jahreszins enthält diese Kosten nicht und fällt demzufolge geringer aus.

Aussagekraft besitzt hingegen nur der Effektivzinssatz. Nach den einschlägigen Gesetzen müssen in diesen Zinssatz alle Kosten eingerechnet werden, die zusätzlich zur Nominalverzinsung anfallen. Eine Vergleichsgrundlage zwischen den Kreditangeboten der Banken sollte somit immer der Effektivzins sein.

Tilgung:

Mögliche Sondertilgungen sind bei einem Ratenkredit nur mit einer Zustimmung der Kreditinstitute zu vereinbaren. Hierbei wird eventuell eine Vorfälligkeitsentschädigung oder ein Zinsausgleich für die außerplanmäßige Rückführung eines Darlehens während der Zinsfestschreibungszeit verlangt. Fest vereinbarte Sondertilgungen kommen bei immer mehr Banken in den Kreditverträgen oder in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, fest vereinbart, vor. Höchstgrenzen für diese Tilgungen werden variabel festgelegt, beispielsweise mit 5% der ursprünglichen Darlehenssumme pro Jahr, oder maximal 50% der Darlehenssumme während der Zinsbindungsfrist.

Kreditabsicherung:

Um im Falle unvorhersehbarer Ereignisse abgesichert zu sein (z.B. Arbeitslosigkeit, Unfall oder Ableben) bieten viele Kreditinstitute eine Restschuldversicherung an. Diese dient als zusätzliche Absicherung für den Kreditnehmer sowie für den Kreditgeber. Hierbei unterscheidet man zwischen einer Mindestabsicherung, bei plötzlichem Todesfall, der Standardabsicherung bei Unfall oder Arbeitsunfähigkeit oder einer Komplett-Absicherung, wodurch der Kreditnehmer gegen Risiken des alltäglichen Lebens versichert wird. Kommt es zum Eintritt einer der genannten Ereignisse, werden restliche Schulden oder Rückzahlungen durch die Versicherungsleistung getilgt.

Mittlerweile wird auf dem Finanzmarkt eine Vielzahl von unterschiedlichen Krediten angeboten. Unterscheidungsmerkmale sind neben der Laufzeit die Höhe der Kreditsumme und auch der Verwendungszweck. Auch für einen Urlaub bietet sich der Ratenkredit an. Die einheitlichen Monatsraten, die durch den Kreditnehmer innerhalb eines bestimmten Zeitraums beglichen werden müssen, machen die Rückzahlung plan- und absehbar.

Seit Computer und Internet die Bankfilialen in unsere Wohnungen gebracht haben, eröffnet sich die Möglichkeit, Kreditanträge bequem und praktisch von zu Hause aus zu stellen. Nutzerfreundliche Eingabemasken machen die Beantragung zum Kinderspiel.

Vergleich:

Besuchen Sie unseren Ratenkreditvergleich. Wo bekommen Sie den günstigsten Kredit? ….>

>>Fakten:

– Ein Ratenkredit ist günstiger als ein Dispo-Kredit

– Eine Umschuldung ist auf Grund günstiger Zinsen lohnenswert

– Blankokredit – Es ist meist keine Stellung zusätzlicher Sicherheiten notwendig

– Vergleichsgrundlage ist der effektive Zinssatz

Der Effektive Zinssatz enthält alle Kosten

– Eine Sondertilgung sollte möglich sein